Qualifizierung von Projekt-Initiator*innen

Erstmals setzte die Thüringer Ehrenamtsstiftung in Kooperation mit dem AWO Bildungswerk eine 5-Modulige Qualifizierungsreihe auf, um Menschen für den Aufbau oder die Weiterentwicklung ihres lokalen Freiwilligenprojektes vorzubereiten. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Bereichen: Engagement in der Selbsthilfe, Seniorenbegleitung und -betreuung, Nachbarschaftshilfen, Fürsorgearbeit für Angehörige oder ehrenamtliche Unterstützungsangebote in der Pflege. Sie alle verband der eine Wunsch: Sich in der eigenen ehrenamtlichen Arbeit oder dem eigenen Projekt weiterzuentwickeln. Die Qualifizierung beinhaltete u.a. folgende Schwerpunkte:

  • Ziele und Maßnahmen im jeweiligen Projekt
  • Gewinnung von Ehrenamtlichen
  • Netzwerkarbeit
  • Freiwilligenqualifizierung
  • Zielgruppenanalyse
  • Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

In einer gemischten Gruppe aus Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen wurden Methoden erprobt,  Wissen ausgetauscht und sich gemeinsam beraten. „Ich habe viele Anregungen und Ideen mitgenommen um mein Projekt zu verwirklichen.“ So hieß es zum Abschluss aus den Reihen der Teilnehmer. „Oft helfen schon kleine Hinweise oder die Gespräche in der Kaffeepause“, sagte eine Teilnehmerin mit Augenzwinkern. Denn neben den neuen Inhalten hat die Qualifizierung weiteres gebracht, jede Menge Spaß und viele neue Kontakte.

Flyer

Termine: 29.-30. Januar 2018, 12.-13. März 2018, 16. April 2018

Seminarort: Bildungshaus St. Ursula, Trommsdorffstr. 29, 99084 Erfurt

Fotos ©Thüringer Ehrenamtsstiftung