Digital.Vernetzt – Frauen im Ehrenamt stärken

Digital-Schulungen für die ehrenamtliche Frauenarbeit in ländlichen Räumen. Die Arbeit von Frauenvereinen und –initiativen soll in dieser Krisensituation gestärkt und mit bis zu 40.000 € gefördert werden.

Die Fördermaßnahme richtet sich an die Regional- und Kreisverbandsebene von Vereinen und Initiativen, die sich themenübergreifend der Förderung der Gleichstellung, Teilhabe und Bildung von Frauen in Deutschland widmen. Sie sollen mit der lokalen Umsetzung von Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen in ihren Ortsvereinen und Ortsgruppen als Multiplikatoren in die Fläche wirken, die Vereinsarbeit von Frauen in ländlichen Räumen auch während der Pandemie aufrechterhalten und nachhaltig stärken. Mit der Förderung will das BMEL zugleich einen Beitrag zur Stärkung der gleichwertigen Lebensverhältnisse in Deutschland leisten. Daher ist Voraussetzung für eine Förderung, dass sich die Schulungsmaßnahmen an Vereine und Initiativen in Landkreisen und kreisfreien Städten mit weniger guter sozio-ökonomischer Lage richten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.ble.de/digital-vernetzt sowie auf bmel.de sowie in den Anlagen.